Lehramt

Die Bedeutung der Disziplin Wirtschaftsinformatik für Wirtschaft und Gesellschaft spiegelt sich auch in der zunehmenden Verbreitung des Schulfaches Wirtschaftsinformatik wider. Es soll Schülerinnen und Schülern grundlegende Kenntnisse und Kompetenzen vermitteln, die mit der Entwicklung, Einführung, Nutzung und Wartung betrieblicher Informationssysteme verbunden sind. Dazu bietet es sich insbesondere an, zentrale Fachbegriffe der Disziplin Wirtschaftsinformatik (u.a. betriebliches Informationssystem, Geschäftsprozess, Integration, Wiederverwendung, Abstraktion) zum Gegenstand des Unterrichts zu machen und nicht nur auf die Anwendung gängiger Bürokommunikationssoftware zurückzugreifen. Die Begeisterung der Schüler für Fragen der Wirtschaftsinformatik kann durch vielfältige anschauliche Beispiele geweckt werden, die aus der alltäglichen Lebenswelt der Zielgruppe entstammen - etwa die Analyse der Geschäftsprozesse eines Mobilfunkanbieters bei der Abrechnung von Sprach- und Datentarifen.

Studierende in Lehramtsstudiengängen, die das Fach Wirtschaftsinformatik belegen möchten, sollten sich möglichst frühzeitig mit einer/m Dozent/-in der Wirtschaftsinformatik in Verbindung setzen. Wir bieten hierzu gerne an, erste Informationen zu übermitteln und Kontakte herzustellen. Da sich die Prüfungsordnungen der Lehramtsstudiengänge im Zuge der Bachelor/Master-Umstellung aktuell grundlegend ändern, können wir derzeit nur Hinweise auf der Basis früherer Prüfungsordnungen geben. Es hat sich in der Vergangenheit als besonders wichtig erwiesen, frühzeitig vor einer (mündlichen oder schriftlichen) Prüfung mit Herrn Prof. Dr. Frank Kontakt aufzunehmen. Die Informationen zu einer Prüfung gehen uns i.d.R. erst eine Woche vor dem Prüfungstermin zu, was z.T. zu Terminproblemen geführt hat. Bitte nehmen Sie daher so früh wie möglich Kontakt auf.