Wie sollte man Studieninteressierte über Wirtschaftsinformatik informieren?

Art der Publikation: Forschungsbericht

Wie sollte man Studieninteressierte über Wirtschaftsinformatik informieren? - Ergebnisse einer Befragung von Oberstufenschülerinnen und -schülern in NRW zu präferierten Informationswegen und Vorstellungen über das Studienfach

Autor(en):
Schauer, Carola; Schwarz, Tobias
Verlag:
Universität Duisburg-Essen
Nummer des Berichts oder Beitrags:
71
Ort(e):
Essen
Veröffentlichung:
2021
Schlagworte:
Studieninteressierte, Wirtschaftsinformatik
Digital Object Identifier (DOI):
doi:10.17185/duepublico/74932
Link zum Volltext:
https://duepublico2.uni-due.de/servlets/MCRFileNodeServlet/duepublico_derivate_00074647/ICB_Report_71.pdf
Zitation:
Download BibTeX

Kurzfassung

Studierende für einen Studiengang zu gewinnen, die die richtigen Erwartungen an und ausgeprägtes Interesse für das jeweilige Studienfach haben, stellt eine besondere Schwierigkeit dar, wenn das Fach nicht Teil des allgemeinbildenden schulischen Lehrplans ist. In Nordrhein‐Westfalen  (NRW) gilt dies nicht zuletzt  für das Studienfach Wirtschaftsinformatik. An der Universität Duisburg‐Essen wurde daher ein Schulbotschafter‐Programm für Wirtschaftsinformatik etabliert, welches auf die gezielte Information der studieninteressierten Oberstufenschülerinnen und ‐schüler in NRW gerichtet ist. Der vorliegende Forschungsbericht veröffentlicht die Vorgehensweise, Ergebnisse und Limitationen einer in diesem Kontext durchgeführten online‐Befragung von 313 Oberstufenschülerinnen und ‐schülern. Die Ergebnisse zeigen ein differenziertes Bild präferierter Informationsangebote und ‐veranstaltungen. Die ausgewerteten Antworten zum Studienfach Wirtschaftsinformatik machen darüber hinaus deutlich, dass fehlende bzw. fehlerhafte Vorstellungen über das Fach weit verbreitet sind und – für eine effektive Unterstützung bei der Studienwahl – die Ansprüche und Möglichkeiten eines Wirtschaftsinformatikstudiums gezielt zu vermitteln sind.