Enterprise Modelling and Performance Optimisation (EMPOSME)

Forschungsprojekt

Partner:

University of Limerick (IR), Aalborg Universitet (NL), Univerzita Karlova v Praze (CZ), University College Cork (IL)

Involvierte Personen:

Prof. Dr. Ulrich Frank (lokaler Projektbetreuer)
Dr. Jürgen Jung (Mitarbeiter)
Dipl.-Wirt.-Inf. Jonas Sprenger (Mitarbeiter)
Prof. Dr. Stefan Strecker(Mitarbeiter)
Dr. Con Sheahan (Koordination)
Dr. David Heise (studentischer Mitarbeiter)

 

Finanziert durch:

Europäische Union / European Union

Status:

abgeschlossen (vom 01.11.2005 bis zum 01.06.2007)

Themen:

Konzeptuelle Modellierung
Multi-Perspective Enterprise Modelling (MEMO)

Beschreibung

EMPOSME ist auf die Entwicklung spezifischer konzeptueller Modelle von Unternehmen bzw. Sichten auf Unternehmen gerichtet, welche geeignet sind, Managemententscheidungen in komplex strukturierten Domänen zu unterstützen. Unterstützung soll unter anderem für Produktionsplanung und -steuerung als auch das Management überbetrieblicher Wertketten geliefert werden. Um dies zu gewährleisten, werden existierende Sprachen aus dem MEMO-Kontext um spezifische Konzepte ausgewählter Entscheidungsdomänen erweitert. Diese sowohl domänen- als auch problem-spezifischen Modellierungssprachen bilden die Grundlage für eine zu entwickelnde Entscheidungsunterstützungssoftware. Diese soll die semantische und visuelle Ausdrucksstärke konzeptueller Modellierungssprachen mit den Möglichkeiten formaler Konzepte wie automatisierte Konsistenzprüfungen, Analyse und Leistungsoptimierung verbinden.