Einzelansicht

 Do, 23. Sep. 2021   Thoene, Reinhard

Philosophische Betrachtungen der digitalen Transformation

In dem Aufsatz "Language, Change, and Possible Worlds. Philosophical Considerations of the Digital Transformation" setzt sich Ulrich Frank mit spezifischen Herausforderungen der wissenschaftlichen Erfassung und Unterstützung der digitalen Transformation auseinander. Dazu betrachtet er grundlegende philosophische und wissenschaftstheoretische Probleme - auch im Hinblick auf neuere Ansätze der Künstliche Intelligenz-Forschung. Vor diesem Hintergrund entwirft er Grundzüge einer Methodenlehre des Wandels. Der Beitrag wurde in den Proceedings des Wittgenstein Symposiums veröffentlicht:

Frank, U. (2021). Language, Change, and Possible Worlds: Philosophical Considerations of the Digital Transformation. In A. Siegetsleitner, A. Oberprantacher, M.-L. Frick, & U. Metschl (Eds.), Publications of the Austrian Ludwig Wittgenstein Society - New Series: Vol. 28. Crisis and Critique: Philosophical Analysis and Current Events: Proceedings of the 42nd International Ludwig Wittgenstein Symposium (pp. 117–138). Berlin, Boston: De Gruyter.