Einzelansicht

 Fr, 08. Jun. 2018   Mario Nolte

Alexander Bock und Sybren de Kinderen stellen Konferenzbeiträge auf der EMMSAD 2018 vor

Alexander Bock und Sybren de Kinderen werden auf der 23. Conference on Exploring Modelling Methods for Systems Analysis and Development (EMMSAD 2018), die dieses Jahr zusammen mit der 30th International Conference on Advanced Information Systems Engineering (CAiSE 2018) in Tallinn, Estland, stattfinden wird, jeweils einen Konferenzbeitrag präsentieren.

Der von Alexander Bock verfasste Beitrag „The Power/Generality Trade-Off in Decision and Problem Modeling: Theoretical Background and Multi-Level Modeling as a Resolution“ setzt sich mit einem tradierten Entwurfskonflikt der konzeptuellen Modellierung in Bezug auf die Entscheidungsmodellierung auseinander und konturiert, wie Mehrebenenmodellierung als Lösungsansatz herangezogen werden kann. Der von Sybren de Kinderen und Monika Kaczmarek-Heß verfasste Beitrag „Modeling Organizational Structures in the Realm of Enterprise Modeling: Limitations of the Current Paradigm and Prospects of Multilevel Language Architectures” untersucht Herausforderungen in der Modellierung von organisationalen Strukturen und zeigt Potenziale für leistungsfähigere Sprachentwürfe in einem Mehrebenenparadigma auf.

Die seit 1996 organisierte Konferenz EMMSAD ist auf wissenschaftliche Untersuchungen zum Entwurf, zur Anwendung und Evaluation von Modellierungsmethoden für die Gestaltung von Informationssystemen gerichtet.